Die grosse Transformation- Corona und Klima. Der Weg in die globale Neuordnung.

Eine Buchrezension

Corona und Klima sind die allesbestimmenden Themen- und sie werden es bleiben. Denn sie dienen einem ‚höheren Zweck‘. Es wird Angst geschürt, um die Menschen gefügig für Änderungen zu machen.

Klima und Corona  werden durch Politik und Medien als eine viel höhere Gefahr dargestellt, als sie in Wirklichkeit sind. Der Autor weist mit Hilfe öffentlich zugänglicher Daten offizieller Stellen nach, dass wir sowohl beim Thema Klima als auch beim Thema Corona in die Irre geführt und manipuliert werden.

Corona und Klima dienen letztendlich demselben Ziel: dem Umbau des gesamten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Zivilisationsgefüges. Klima und Corona sind die Transmissionsriemen, um das Ziel eines »Great Reset« oder einer »Great Transformation« (Weltwirtschaftsforum) voranzutreiben.

Schon fordert man nach dem Corona-Lockdown auch einen Klima-Lockdown. Dabei werden die Freiheiten und Grundrechte dauerhaft eingeschränkt und warnende stimmen diffamiert und in eine kriminelle Ecke gestellt.

Offizielle Aussagen u.a. des Weltwirtschaftforums belegen, dass das alles keine Verschwörungstheorie ist, sondern tatsächlich so von langer Hand geplant ist. Reiche werden reicher, Arme bleiben arm und werden mehr, die Bürger werden überwacht und umerzogen.

Das Buch trägt folgende Kennungen
SBN-10: 3887931645,
ISBN-13: 978-3887931643
ist IDEA- Verlag erschienen  und kostet 19,80€
image_pdfimage_print

18 Kommentare

  1. Die Macht-Durchdringung der Grünen bis in das Bundesverfassungsgericht zeigt doch , dass diese Heilslehre „Klimaschutz“ mit allem Popanz drum rum also Schuld und Erlösung, unsere Gesellschaft zerstören will. Ich kann nicht hinnehmen, dass die Bürgerschaft das mitmacht, 

  2. Es gab niemals eine Grundlage für Lockdowns und Einschränkungen der Grundrechte. Die Regierung und die mainstream Medien haben eindeutig ohne Zweifel gelogen und zwar mit organisiert und mit Absicht, um eine Diktatur einzurichten. https://youtu.be/GHhD5NoCq40

  3. Unsinn. Corana ist auch Thema in Ländern, die kein Klimaschutz betreiben. Z.B. USA noch unter Trump und Brasilien. In China, Taiwan, Australien, Neuseeland ist Corona zudem längst kein Thema mehr, was es teils auch erst gar nicht! Wenn wir hier in Deutschland und Europa weiter machen wie bisher, dann erwartet und im Herbst vermutlich eine 4. Welle mit der indischen Variante. In England steigt die Inzidenz deshalb schon wieder von 20 auf 50 an.

    • „Wenn wir hier in Deutschland und Europa weiter machen wie bisher, dann erwartet und im Herbst vermutlich eine 4. Welle mit der indischen Variante. “

       

      Tauch ab, Krüger

  4. Je mehr Menschen diesen Planeten bevölkern desto meht müssen sie aufeinander Rücksicht nehmen.Ich möchte nicht erleben wieviel Freiheit mir in diesem Lande noch bleiben wird, wenn die Weltbevölkerung um weitere  5 Milliarden Exemlare zugenommen haben wird.Spätestend im 30 Jahren wird das der Fall sein, selbst wenn es die AIDS- Viren schaffen, von Stechmücken oder Hundeflöhen übertragen zu werden.   

    • @Herr Vogt, warum „glauben“ Sie an Überbevölkerung? Die wirklich großen Entvölkerer sind seit Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten immer
      mit ihrem bösartigen, genozidalen Treiben beschäftigt, allerdings – wenn sie nicht gerade einen Krieg oder eine (Impf-)Pandemie herbeiführen –
      eher im Hintergrund, die Maßnahmen sind derartig vielfältig, daß sich das normal Fühlende kaum vorstellen können.
      .

      .
      Der Harald Lesch „glaubt“, dass wir – also die Europäer – zu Viele sind mit unserem Lebensstil:
      Harald Lesch über Überbevölkerung : dumm, dümmer, grün. 30.12.2018

      Er hat sicher mit der Apfel-Theorie (Apfelessen statt Sex) auch nicht recht, die beste Art der vordergründig relativ gewaltfreien Bevölkerungsreduktion ist das Einbringen von (Internet-)Porno in die Gesellschaft: das zerstört nachhaltig alle Gehirne, führt zu Depressionen und Impotenz.
      .

      .

      Moni vom DWR-Kanal hat dazu auch ein Video gemacht:
      Überbevölkerung? Klone? Reinkarnation? UNMÖGLICH!?…oder?!  12.06.2020

      • So einen Schwachsinn hört man sich auch noch an?
        Der Lebensstil des Westens ist viel umweltfreundlicher als der Lebensstil der Schwellen- oder nicht entwickelten Länder. Die nicht entwickelten Länder verbrauchen mehr Umweltressourcen. Holz wird zum heizen benutzt, sie müssen mehr Wildtiere für die Nahrung, für ihre wertvollen Teile wie Fell, Zähne töten. Die Massenproduktion schützt die Natur und sorgt dafür, dass die Natur von Menschen nicht geplündert werden.

        Der Trend für die Bevölkerungszahl in Europa ist ja nach unten. Wir werden automatisch also weniger. Da kann man nicht behaupten, dass wir ein Problem mit der Bevölkerungszahl in Europa haben, wenn nebenan in Afrika, Asien der Trend kontinuierlich steigt.

        Das ist ein Schwachsinn was Herr Lesch da erzählt.

        • >>as ist ein Schwachsinn was Herr Lesch da erzählt.<<

          Noch nicht bemerkt, daß Prof.`s jeden Blödsinn von sich geben dürfen, ebenso wie die Religionslehrer & Co?

          Es gab ja Prof.`s, die erzählten daß die Sonne um die Erde kreist … .

      • die beste Art der vordergründig relativ gewaltfreien Bevölkerungsreduktion ist das Einbringen von (Internet-)Porno in die Gesellschaft: das zerstört nachhaltig alle Gehirne, führt zu Depressionen und Impotenz.

        Unglaublich. In armen Ländern gucken die Kinder gar ihren Eltern zu, da Schlafzimmer und Kinderzimmer zusammen liegen. Und auf den Bauernhof gibt es auch jeden Tag eine Peepshow live. Wüsste nicht, dass das impotent und depressiv macht.

    • Und soll grüne staatliche Regulierung die Lösung sein? Grüner Staatssozialismus? Dann ist die Menschheit mit Sicherheit heute schon verloren – ganz ohne Zuwachs.

    • „Ich möchte nicht erleben wieviel Freiheit mir in diesem Lande noch bleiben wird, wenn die Weltbevölkerung um weitere  5 Milliarden Exemlare zugenommen haben wird.“

       

      Weitere 5 Mrd in Asien können uns abgesehen vom Einfluß auf Rohstoffpreise völlig wurscht sein. Im Gegenzug zu den (vermutlich) steigenden Rohstoffpreisen können Bedarfsgüter aufgrund der höheren Produktionsstückzahlen günstiger hergestellt werden.

      Der Rest ist Ökofaschistenpropaganda!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.