Gesundheitliche Beeinträchtigung durch einen Windpark in Irland – Schlichtung für 225.000 € Schmerzensgeld

Erich Westendarp / pixelio.de Windpark

Gastaufsatz von Eric Worrall
Die Schleusen könnten sich in einem Rechtsstreit um die Gesundheit von Anwohnern in der Nähe von Windparks öffnen. Eine irische Familie setzte vor Gericht glaubhaft durch, dass sie gesundheitliche Auswirkungen durch einen Windpark erlitten hat, der nur 700 m von ihrem Haus entfernt errichtet wurde. Die Familie erhielt 225.000 € Schmerzensgeld.

Kläger stimmten Schlichtung auf 225.000 € Schmerzensgeld von Windparkbetreiber zu

DI, 25. FEBRUAR 2020 – 16: 42ANN O’LOUGHLIN

Zwei Brüder und eine Schwester aus derselben Familie, die angaben, aufgrund von Lärm, Vibrationen und Schattenwurf eines Windparks in Cork krank zu sein, haben vor dem High Court [oberstes Zivilgericht] geklagt und stimmten der Schlichtung mit insgesamt 225.000 Euro zu.

Laura David und Jack Kelleher gaben an, dass ihre Familie vor vier Jahren ihren Bauernhof in Gowlane North, Donoughmore, Co. Cork, verlassen mussten, nachdem ein Windpark mit 10 Industrieanlagen nur etwas mehr als 700 Meter von ihrem Grundstück entfernt in Betrieb genommen worden waren.

Vor dem High Court haben heute Laura (15 Jahre), David (17 Jahre) und Jack (10 Jahre), die jetzt acht Meilen von der Familienfarm entfernt wohnen, ihre Klagen für insgesamt 225.000 € beigelegt.

Die Vergleiche ohne Haftungsübernahme wurden von der Richterin Leonie Reynolds genehmigt und erfolgten nach der Schlichtung.

Die Kläger gaben an, dass der Lärm, die Vibrationen und der Schattenwurf der Anlagen, die sich etwas mehr als 700 m von ihrer Familienfarm entfernt befinden, zu verschiedenen Krankheiten führten.

Lesen Sie mehr: https://www.irishexaminer.com/news/arid-30983997.html

Mein Mitgefühl geht an die Familie Kelleher. Es wird stark vermutet, dass Infraschall durch Windkraftanlagen erhebliche gesundheitliche Probleme verursacht.

[[… gesundheitliche Probleme sind nicht nur eine Vermutung, sondern wurden durch verschiedene Studien bereits unzweifelhaft nachgewiesen. Siehe u.a. Links auf Eike, meine Favorit sind:

Das Umweltbundesamt stellt fest: Infraschall ist schädlich

Der Infraschall von Windstromanlagen ist erst ab 15km Entfernung nicht mehr schädlich für Bewohner

Mainzer Forscher: Infraschall der Windkraft – Störsender fürs Herz ]]

Aus einer Studie von 2018;

Ein Überblick über die möglichen wahrnehmungsbezogenen und physiologischen Auswirkungen von Windkraftanlagengeräuschen [Studie Aug. 2018 veröffentlicht]

Simon Carlile,John L. Davy,David Hillman, and Kym Burgemeister

In dieser Abhandlung wird die Art des von Windkraftanlagen erzeugten Geräusches berücksichtigt, das sich auf Niederfrequenzschall (LF – low frequency …) und Infraschall (IS) konzentriert, um die Nützlichkeit von Schallmessungen zu verstehen, bei denen Menschen arbeiten und schlafen. Ein zweiter Schwerpunkt betrifft den Nachweis von Mechanismen der physiologischen Transduktion von LF / IS oder den Nachweis von somatischen Wirkungen von LF / IS. Während die aktuellen Beweise die Transduktion nicht endgültig belegen, handelt es sich um einen starken Anscheinsfall. Es gibt erhebliche offene Fragen bezüglich der Messung und Ausbreitung von LF und IS und ihrer Kodierung durch das Zentralnervensystem, die für mögliche Wahrnehmungs- und physiologische Effekte relevant sind. Eine Reihe möglicher Forschungsbereiche wird identifiziert.

Lesen Sie mehr: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6081752/

Offensichtlich wäre es besser gewesen, wenn die Familie Kelleher niemals diesen schrecklichen Einwirkungen auf ihr Leben erlitten hätte, aber eine beträchtliche Summe könnte die Genesung unterstützen.

Übernahme von JoNova

https://wattsupwiththat.com/2020/10/07/local-wind-farm-affecting-your-health-an-irish-family-just-received-a-e225k-payout/

Übersetzt durch Andreas Demmig

image_pdfimage_print

5 Kommentare

  1. Ich habe – aufgrund gelesener Studien – eine Erkrankungs-/Symptomliste erstellt, die von Windrädern  im Umkreis von 15/20/25 Kilometern ausgelöst werden (die Auflistung ist nicht abschließend), die Verwechslung mit Corona-Symptomen habe ich vorne angestellt:

    – schwer weggehende Bronchitis
    – Atemnot
    – Lungenkrebs
    – fokale Lungenfibrose
    – Lungenembolie
    – schwer weggehende Lungenentzündung
    – Lungenblutung
    – Sauerstoffmangel

    – COPD
    – Herzstillstand
    – plötzlicher Tod
    – „unerwarteter Tod“
    – „unverhoffter Tod“
    – Explodierende Tumore
    – Zusammenbruch des Immunsystems
    – Gefühl des Schwingens der Organe
    – Gefühl des Schwingens des Körpers
    – Hirnblutung
    – Hirninfarkt
    – Herzinfarkt
    – Herzrasen
    – Herzinsuffizienz
    – Diabetes
    – Nierenversagen/Niereninsuffizienz
    – Epileptische Anfälle
    – Stehenbleiben von Organen, insbesondere der Niere
    – vertikaler Nystagmus (unkontrolliertes Zucken der Augen)
    – Müdigkeit
    – Zwanghaftes Gähnen
    – Benommenheit
    – Schwindel
    – Übelkeit
    – Apathie
    – Ausbuchtungen in der Aorta
    – Platzen der Aorta mit anschließendem Verbluten innerhalb 2 Minuten
    – Blutungen im Atmungs- und Verdauungstrakt
    – Anstieg des Blutdruckes/Blutdruckentgleisung/Pulsentgleisung
    – Herzratenveränderung
    – Abriss des Herzmuskels
    – Veränderung der Atemfrequenz
    – Verringerung der Leistung der Herzmuskelkontraktion
    – Erhöhung der Adrenalinausschüttung
    – Veränderung der Gerinnungsfähigkeit des Blutes
    – Veränderung des Sauerstoffgehaltes des Blutes
    – starke Veränderung des Blutdrucksystems
    – Absenkung der Herzfrequenz
    – Verminderung Aufmerksamkeit und der Reaktionsfähigkeit
    – Sinken der elektrischen Leitfähigkeit der peripheren Gefäße
    – Absinken der Hauttemperatur
    – Zusammenbruch des Immunsystems
    – Modulation der Stimme
    – Schmerzen in der Herzgegend und Atembeschwerden
    – signifikante Verschlechterung des Hörvermögens
    – signifikante Auswirkungen auf subjektive Wahrnehmungen
    – Darmverschluss
    – Darmkrämpfe
    – Magenkrämpfe
    – Krampfadern
    – Gefäßverschluss in den Beinen/Thrombosen
    – Lungenembolie
    – Körperschmerzen
    – Muskelschmerzen
    – Muskelrisse
    – Meniskusriss
    – Sehnenrisse
    – Gürtelrose
    – Wundrose
    – Haarausfall
    – Frozen-Shoulder-Syndrom
    – Bandscheibenvorfall
    – Leistenbruch
    – Kopfschmerzen
    – Clusterkopfschmerzen
    – Fehlsichtigkeit
    – verschwommenes Sehen
    – Erblindung
    – mangelnde Artikulationsfähigkeit
    – mangelnde Denkfähigkeit
    – Persönlichkeitsveränderungen (nicht zum Guten)
    – Erhöhung der Gewaltbereitschaft
    – Aggressionen
    – Gehirnstörungen
    – ADHS
    – Unruhe
    – Konzentrationsstörungen/Konzentrationseinbußen
    – nächtliches Erwachen mit Panikattacke
    – nächtliches Erwachen mit Harndrang
    – nächtliches Erwachen mit Schweißausbruch
    – Kribbeln bzw. „Ameisenlaufen“ auf der Haut
    – Taubheitsgefühle
    – Guillain-Barré-Syndrom
    – Angststörung
    – Verwirrung
    – Fehlgeburt
    – Impotenz
    – Denkstörungen/Verdummung/Verblödung
    – Asthma
    – Lungenkrebs
    – Lungenfibrose
    – Ersticken in einem Hustenanfall
    – schwer weggehende Bronchitis
    – Demenz (reversibel bei jungen Menschen, nicht reversibel bei Alten)
    – Parkinson
    – Schwindel
    – Tinnitus
    – Ohrendruck
    – Ohrgeräusche
    – Depressionen
    – Burnout
    – Suizidalität
    – Brustkrebs
    – Schilddrüsenkrebs
    – Bauchspeicheldrüsenkrebs
    – Non-Hodgkin-Lymphom
    – Prostatakrebs
    – Krebs, sonstiger
    – Ovarialkarzinom (Unterleibskrebs)
    – DNA-Schäden
    – Verlust der Lebensenergie
    – Verlust der Lebensfreude
    – Verlust der Libido
    – Verlust der Handlungsfähigkeit
    – Verlust von Belastbarkeit/Leistungseinbuße
    – Abfall der Leistung bei der Lösung serieller Wahlreaktionsaufgaben
    – Restless-Legs-Syndrom
    – extrem hoher Diabetes durch die Dauerzwangsbeschallung und kurze Zeit später Herzversagen/Herzstillstand (der Leichnam verfärbt sich innerhalb kurzer Zeit nach Eintritt des Todes schwarz)
    – Herztod beim Vorbeifahren an einem „Windpark“
    – Herztod beim Vorbeijoggen an einem „Windpark“
    – Unfalltod durch kurze neurologische Ausfälle beim Vorbeifahren an einem „Windpark“
    – Tod durch herumfliegende Eisbrocken bei Spaziergängern, Joggern und Autofahrern
    – Schlaflosigkeit (und damit mangelnde Regenerationsfähigkeit des Körpers)

    uvam.

    (Sorry an den Admin für die Länge der Liste, das ist aber nicht meine Schuld!)

      • Tatsächlich, danke, ich ergänze es, den plötzlichen Kindstod sowie Mißgeburten habe ich auch nicht drin: ich aktualisiere die Liste aber ständig – je nach Zeit des Lesens von Studien. Ich habe eine Excel-Tabelle in Vorbereitung, in der zu den obigen Symptomen die Verstöße nach dem Strafgesetzbuch (Straftaten gegen das Leben, Körperverletzung, schwere Körperverletzung, Mord) als auch noch die entsprechenden Foltermethoden (wie z. B. Erblindungsfolter, Erstickungsfolter, Zellfolter, Schmerzfolter, usw.) hinzukommen. Diese Liste geht dann an alle Verantwortlichen (das sind nicht Wenige) raus – es kann sich dann später – wenn es wieder zu Nürnberger Prozessen kommen sollte – Keiner mehr rausreden mit „das habe ich nicht gewußt“ und „ich hab doch nur für 10.000,– pro Monat gemacht, was Jemand anderes gesagt hat wegen dem Klima“ oder „ich bin nicht Schuld, das Klima ist es“ oder sonstige faule Ausreden.

        Vielleicht darf ich die Liste dann hier auch veröffentlichen.

        Folter und Völkermord an den Deutschen müssen sofort enden….

  2. Fakt ist, daß man Aussagen von Medizinern niemals trauen sollte. Medizin ist eine Erfahrungswissenschaft, aber keine Naturwissenschaft. Das kann man jetzt an den „Corona-Infektionsfolgen“ hervorragend erkennen.

    1. Eine echte Untersuchung der Infektionsübertragungsmöglichkeiten hat nicht stattgefunden.

    2. Eine komplette Feststellung der effizienten Atemwegsschutzmöglichkeiten existiert auch nicht.

    3. Eine komplette Darstellung der Dauerhaftigkeit des Schutzes durch eine überstandene Infektion gibt es nicht.

    Das Schlimmste ist aber, daß eine adäquate Bestrafung der Schutzmöglichkeitsverletzer nicht stattfindet bzw. stattfinden kann. Es ist beispielsweise schlichtweg nicht akzeptierbar, daß diejenigen, die im Einkaufszentrum etc. gegen die Anstandregeln verstoßen, nicht bestraft werden können bzw. des Ladens verwiesen werden müssen.

    Daß Windmühlenschall gesundheitsschädlich ist, ist schon lange bekannt. Das ist bei dem Kfz.-Lärm nicht anders. Nur sind soviele Kfz. unterwegs, daß keine Luftdruckschwankungen wie bei den primitiven Windmühlen stattfinden.

    Die Windmühlen haben aber noch einen anderen Zweck: Sie sollen den Politikern und ihren Freunden das Einkommen erhöhen. Ist ja nicht so, daß die Profiteure der Windmühlen nicht die Grundstückseigentümer = Parteifreunde sind.

    Desweiteren fehlt natürlich jedweder Beweis für die Schädlichkeit der Freisetzung des CO2 über die Kohlekraftwerke und die Öltechnik. Fakt ist, daß die sowohl die Pflanzen auf dem Land als auch in den Meeren besser wachsen und damit umweltschützender sind als vorher. Desweiteren wird die Tierwelt besser ernährt.

    Daß dem in der Vergangenheit so war, ergibt sich aus der damaligen Existenz der Giganttiere, genannt Dinosaurier & Co. Aber darüber wird ja seitens der biolgisch mieserabel gebildeten Presse- und Rundfunkfritzen nicht berichtet. Von Physik und Chemie haben die auch keine soliden Kenntnisse. Denn sonst würden die der Bevölkerung mitteilen, daß Akkuautos mehr Primärenergie verschlingen und selbst bei Stillstand durch den Stromverlust die Umwelt schädigen. Wobei Windmühlen- und Solarzellenstrom die schädlichsten „Stromsorten“ sind. Windmühlen vernichten ja massenhaft Fluginsekten und Vögel. Wer sich genau darüber informieren möchte gehe auf nen Segelflugplatz im Frühjahr und Sommer. Dann zähle er die an Tragflächen vorne massakrierten Insekten. Dann kann er problemlos ausrechnen wieviele Insekten eine Windmühle pro Tag massakriert.

    Besser ist es natürlich die Politiker in Dörfer zu befragen. Die werden aber keine Antwort geben. Würde ja zur Folge haben daß die Einkommen über diese Schädlinge wegbleiben.

Schreibe einen Kommentar zu Admin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.